Unsere Apotheke


Unsere Apotheke

1971 wurde die Markt-Apotheke von Apotheker Klaus Nalop gegründet und bald durch diverse Aus- und Umbauten zu einem Gesundheits- und Dienstleistungszentrum mit Ärztehaus entwickelt - mitten in der Stadt Bünde.

1998 übernahm dann Apotheker Eberhard Nalop als Pächter die Markt-Apotheke in der zweiten Generation.
Eberhard Nalop sammelte nach seinem Studium, dass er in Kiel absolvierte, vielfältige Erfahrungen bei Anstellungen in St.Peter-Ording, Kiel und Hamburg - sowohl in öffentlichen Apotheken, als auch in der Krankenhauspharmazie.

Siegel der Christian-Albrechts-Universität, Kiel

Mit der Übernahme setzt Eberhard Nalop die Tradition der Apotheke fort und fügt auf dieser Basis immer neue Innovationen ein. Große Schwerpunkte werden im Bereich Dienstleistung gelegt. Die Betreuung der Patienten und Kunden steht im Vordergrund - sei es durch ein Kundenkartensystem, einen Bringdienst für immobile Patienten oder verschiedene Serviceangebote für Diabetiker.

Im Jahr 2003 wird eine Internetseite eingerichtet, die u.a. ein Bestellsystem für Arzneimittel enthält. Sie können einfach per E-Mail ein spezielles Präparat Medikamente reservieren und dann in der Markt-Apotheke abholen, oder vom Bringdienst ins Haus liefern lassen.

Doch bei allen Neuerungen ist man besonders stolz auf die große Kontinuität im Personal. manche Mitarbeiter sind schon über 25 Jahre in der Markt-Apotheke beschäftigt - eine gute Basis für ein gutes Verhältnis zwischen Patienten und Apotheke. Nähe ist unverzichtbar - nicht nur räumliche Nähe, sondern auch zum Patienten und dessen Problemen. Dies soll trotz aller Änderungen und Neuerungen im Gesundheitswesen in der Marktapotheke weiterhin im Mittelpunkt stehen.

Im Sommer 2004 wird ein weiterer großer Schritt realisiert. Die Offizin der Marktapotheke wird grundlegend modernisiert. Die Verkaufsräume sind großflächiger, heller und kundenorientierter geworden.

Zusätzlich ist ein Beratungsraum geschaffen worden. In diesem können Bandagen oder Kompressionsstrümpfe angemessen werden aber auch verschiedene Gesundheitstests durchgeführt werden (Blutzucker, Cholesterin, HbA1C-Messungen).

Seit Anfang des Jahres 2007 steht direkt neben der Apotheke ein Seminarraum für bis zu 25 Personen zur Verfügung. Selbsthilfegruppen können den Raum kostenlos nutzen.

2009 schließt Apotheker Eberhard Nalop die Bereichsweiterbildung für Prävention und Gesundheitsberatung erfolgreich ab.

Unser Service

Verleih von Medela Milchpumpen







Unser Bringdienst

News

Entspannung für Pflegende
Entspannung für Pflegende

Eigene Bedürfnisse nicht vergessen

Sie ist keine Nebentätigkeit, sondern wird schnell zur 24-Stunden-Schicht – die Betreuung kranker Angehöriger. Doch nur wer bewusst Augenblicke der Entspannung einplant, ist den Anforderungen langfristig gewachsen.   mehr

Pflanzenkost schützt vor Diabetes
Pflanzenkost schützt vor Diabetes

Effekt vor allem bei Normalgewicht

Vegetarier haben ein geringeres Risiko, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Das gilt jedoch vor allem für Fleischvermeider, die ein vernünftiges Gewicht halten und sich den Bauch nicht mit Reis und Nudeln vollstopfen.   mehr

Hitze verändert Medikamentenwirkung
Hitze verändert Medikamentenwirkung

Verstärkte Effekte, weniger Durst

Nicht nur die Hitze selbst macht chronisch Kranken verstärkt zu schaffen. Hohe Temperaturen können auch die Wirkung von eingenommen Medikamenten verändern oder verstärkt Nebenwirkungen auslösen. Doch welche Arzneistoffe sind in den heißen Tagen besonders gefährlich?   mehr

Laufen lernen ohne Schuhe
Laufen lernen ohne Schuhe

Barfuß für eine gesunde Entwicklung

Während rund 60 Prozent aller Erwachsenen an Fuß- und Haltungsschäden leiden, haben Babys und Kleinkinder fast durchweg noch gesunde Füße. Problematisch wird es, wenn sie Schuhe zu früh und in der falschen Größe tragen.   mehr

Besser dicke Beine als dicker Bauch
Besser dicke Beine als dicker Bauch

Übergewicht als Herz-Risiko

Übergewicht erhöht das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Doch ganz so einfach ist das nicht. Bei Frauen nach der Menopause kommt es vor allem darauf an, wo die Fettpölsterchen sitzen. Hat sich das Fett an Bauch und Taille angesammelt, erhöht es auch bei Normalgewichtigen das Herz-Kreislauf-Risiko.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Markt-Apotheke
Inhaber Eberhard Nalop
Telefon 05223/20 86
Fax 05223/20 90
E-Mail info@marktapotheke-buen.de